Tel.:

0221 / 744 067
WIR LEBEN HANDWERK

Projekte

Nordrhein-Westfalen

09 2018

Hopfen und Malz – Bonjean erhalt´s

Ein echt kölscher Auftrag: 2017 durfte das Bonjean-Team die Maler- und Lackierarbeiten in den neuen Produktionshallen und im Sudhaus der Privatbrauerei Gaffel durchführen.

Köln ohne Kölsch – undenkbar! Köln ohne Gaffel – unvorstellbar! 2017 gab die traditionsreiche Privatbrauerei Gaffel, Becker & Co. OHG, deren Anfänge bis ins Jahr 1302 zurückreichen, ihren alten Standort in der Innenstadt auf und verlagerte den Firmensitz in den Stadtteil Köln-Porz. Den Auftrag für die Maler- und Lackierarbeiten in den neuen Produktionshallen und im Sudhaus erhielt die Firma Bonjean. 

Dabei wurden rund 2900 m² Hallenwände mit Diessner fungideck 2-farbig ausgemalt. Die Farbe verfügt über fungizide Eigenschaften, ist aber trotzdem für Lebensmittelbetriebe zugelassen. Die Stahl- und Tankanlagen wurden mit Capalac Dickschutzlack gestrichen. Dabei handelt es sich um einen speziellen 1-Topf-Lack für die Grund- Zwischen- und Schlusslackierung, der sich durch seine Korrosionsbeständigkeit perfekt für feuchte Räume eignet.  

Das Team von Ralf Brühl, bestehend aus Marco Bebendorf, Lothar Schönherr, Eduard Steinbüchel, Gabi Krämer, operierte sowohl vom Gerüst als auch vom Hubwagen aus. Arbeiten bei laufendem Betrieb? Da wurde doch sicher das eine oder andere Kölsch gezischt ... Fehlanzeige! Auch wenn hier und da ein Fass geöffnet wurde, der Inhalt war immer derselbe: Gaffels Fassbrause. Und die – das haben alle einhellig bestätigt – schmeckt fast so lecker wie Kölsch. (ds)